Komm ins Tun. Jetzt. Denn heute ist Dienstag. Tu Dir etwas Gutes!
Ein StärkungImNichtstunPäuschen

 Blog am Dienstag – am TuEsDay!

 

Du sitzt immer am gleichen Platz?

Du siehst alles verschleiert?

Trübe Gedanken hegen Dich?

 

Finde Dein Glück in Dir. Komm in die Klarheit.

Ändere die Perspektive!

 

Dienstag ist der Tag der Woche, an dem Du etwas anders machen kannst. Den Tag anders gestalten. Abwechslung hineinbringen.

 

Die Perspektive ändern!

 

 

Warum?

 

Du tust etwas, weil Du davon überzeugt bist? Hast Du Lust dazu?

 

Du machst etwas, weil man es Dir aufgetragen hat? Wie lange noch?

 

Du arbeitest, um Geld zu verdienen? Warum in diesem Job?

 

Ändere die Perspektive!

 

Stell Dir vor, Deine beste Freundin erzählt Dir, ihr Leben ist nicht das, welches sie sich vor 40 Jahren vorstellte. Die Arbeit macht ihr keinen Spaß mehr. Sie verdient zwar gutes Geld, aber der Kick, die Freude ist weg. Sie hat einen tollen Job, über den sich andere freuen würden. Aber sie hat am Montagmorgen schon das Gefühl, das Wochenende solle jetzt da sein.

Unausgeschlafen. Gestresst. Wiederum auch gelangweilt. Zu viel Arbeit. Zu wenig Verständnis zuhause. Migräne. Schulterschmerzen. Rückenschmerz. Die Stimme wird immer öfter piepsig. Tägliche Begleiterscheinung erschweren ihr Leben.

Sie hat zwar das Geld, aber nicht die Zeit für einen Urlaub. Sie wüsste auch nicht wohin.

 

Tiefe Leere. In ihr. In ihrem Körper, mit dessen Umfang sie auch nicht glücklich ist. Sie denkt sich, wie kann das sein, dass ich mich bei dieser Fülle leer fühle. Jeder kleinste Raum in mir müsste doch gefüllt sein.

 

Es ist die Leere, die wir mit Fülle versuchen zu stopfen.

Die Leere, die durch zu viel von dem einen und zu wenig von dem anderen entsteht.

Zu viel Funktionstüchtigkeit. Ausgepowert sein. Zu viel im Außen. Zu viel Nahrungsmittel. Gelüste. Zu viel tun, mit dem Glauben Anerkennung zu erhalten.

Zu wenig Liebe. Achtung. Lob. Stolz. Selbstwert. Selbstliebe. Selbstvertrauen.

 

 

Warum tust Du, was Du nicht willst?

 

Hast Du Dich in Deiner Freundin erkannt?

 

Was würdest Du ihr sagen?

 

 

Ich weiß nicht, was Du ihr empfehlen würdest. Ich gebe Dir 3 Tipps, wie Du diesen Tag so verleben kannst, damit Du mehr Leichtigkeit und Freude in Dir spürst. Wie Du mit diesem Gefühl Deinen Arbeitstag freier lebst.

 

 

1.Tipp

Geh in die Natur. Schenke Dir ein StärkungImNichtstunPäuschen.

Genieße den Moment. In der Natur findest Du den dreifachen Effekt:

Ruhe!

Stille!

SchwEiGen!

 

In der Ruhe findest Du die Stille, in der das SchwEiGen Dich zu Deinem Glück bringt.

 

 

  1. Tipp

Beantworte für Dich diese Fragen im SchwEiGen:

Was ist Dein Ziel?

Was möchtest Du am Ende des Tages erreicht haben? Am Ende der Woche?

Was hast Du bis zum Monatsende erschaffen?

 

 

  1. Tipp

Beantworte diese Fragen in der Stille:

Wie möchtest Du Dein persönliches Ziel erreichen?

Wie möchtest Du das Ziel erreichen, indem Du Dein Glück lebst?

Wie möchtest Du bis zum 31.12.2019 anders leben, fühlen?

 

Fühle die Antworten in Dir. Aus Deinem Bauch heraus. Beantworte sie aus Deiner Herzliebe zu Dir selbst!

Notiere Deine eindeutigen Antworten.

 

 

Dieses StärkungImNichtstunPäuschen kannst Du so oft mit Leben füllen, wie Dir danach ist. In diesem StärkungImNichtstunPäuschen kann es zu einer Auseinandersetzung mit Dir selbst kommen. Mit Deinem momentanen Ich. Mit Deinen Gedanken. Deinem Verhalten.

Es ist wie putzen. Um den Raum zu säubern, musst Du vielleicht das ein oder andere Möbelstück zur Seite stellen. Oder Dir fällt auf, dass es nicht mehr dorthin gehört. Also entfernst Du es.

 

Dieses StärkungImNichtstunPäuschen kann ein Kraftakt für Dich werden. Je nachdem wann Du das letzte Mal ein solches Päuschen eingelegt hast. Wie schwer Dein Rucksack ist, den Du mit Dir täglich herumschleppst.

Es kann sein, dass Du neue, für Dich wichtige, Grenzen setzt und alte verschiebst oder beseitigst.

 

Dieses StärkungImNichtstunPäuschen lädt Dich ein,

– Dein Leben neu zu überdenken.

– Dein Leben zu entmisten.

– im Inneren zur Klarheit zu kommen.

– Lebensgewohnheiten umzustellen.

– Klarheit in Deinem Leben zu finden.

 

Hinschauen – Erkennen – Annehmen – Bedanken – Loslassen – verabschiede Dich von dem, was gehen möchte – mit neuen Gedanken füllen – lass zu, was kommen möchte. 

Mit Taten statt Worte Dein Leben neu gestalten.

 

TuEsDay – Dienstag!

 

Starte heute und diene Dir selbst. Deinem wahren Ich auf der Spur zu sein. Das zu leben, was Du von Herzen willst. 

 

 Lebe nach dem Motto:

Ich bin ich! Here I am!

 

Lebe Dein Glück!

https://amzn.to/2HD6eT3